Gespräch mit Projektbeteiligten
von MAPPING

A map on the aesthetics of
performing arts for early years. 

Mapping – ein großes internationales Forschungsprojekt.
Kinder- und Jugendtheater aus 17 europäischen Ländern haben sich zusammengeschlossen. Sie untersuchen gemeinsam mit vier Wissenschaftlerinnen aus dem Forschungsnetzwerk ITYARN verschiedene Schwerpunkte des Theaters für Kinder zwischen 0 und 6 Jahren: Bild, Wort/Geschichte, Klang/Musik und Bewegung/Tanz. Das HELIOS Theater ist als deutscher Partner aktiv dabei. Bei „hellwach“ werden drei Produktionen zu sehen sein, die im Rahmen von „mapping“ entstanden sind.

Am Samstagnachmittag ist dem Projekt ein Gespräch gewidmet. Die anwesenden Beteiligten werden von ihren Erfahrungen berichten.
 

Sa, 12.6., 17:00 Uhr


in englischer Sprache