art creates future

europefiction – ein internationales Jugendkunstprojekt!

Fünf Kinder- und Jugendtheater aus dem Ruhrgebiet haben sich mit fünf Partnertheatern aus Ungarn, Frankreich, Belgien, Italien und den Niederlanden verbunden. Die europefiction-Gruppen von je zwei Theatern tauschen sich über ein gemeinsames Thema aus und entwickeln im Dialog miteinander Theaterperformances. "In was für einer Welt willst du leben? Und was bist du bereit dafür zu tun?"

Das HELIOS Theater arbeitet mit dem Kolibri Theater aus Budapest zusammen. Die ungarische Gruppe kommt von der Ágnes Nemes Nagy Schule, einem Gymnasium für darstellende Kunst. Theater und Tanz stehen dort auf dem täglichen Stundenplan. 2019 haben sich die beiden europefiction-Gruppen mit „Solidarität“ auseinandergesetzt und eine gemeinsame Performance erarbeitet. 2020 war das Thema "TEILEN / SHARING". Der geplante Besuch in den Osterferien wurde diesmal nicht in Ungarn, sondern im Internet abgehalten: Die gemeinsamen Proben und der Austausch fanden in Videokonferenzen statt, in denen die Spieler*innen kurze Filme entwickelten. Mehr Informationen über den digitalen Austausch gibt es hier.
 

"Let's Come Together - Let's Do It!"

Mit einer Workshop-Reihe ist die europefiction-Gruppe Hamm ab September 2020 in ihr neues Thema gestartet: "Einfachheit - Simplicity". Seit Januar proben die Teilnehmer*innen zwischen 16 und 23 Jahren - aktuell digital, sobald es wieder möglich ist im HELIOS Theater. Was ist Einfachheit? Wo begegnen wir ihr in unserem Alltag? Beim Lachen? Vor dem Spiegel? Auf dem Klo? Wie sieht sie aus, die Einfachheit? Die Spieler*innen entwickeln eine Performance, live oder filmisch, und befassen sich dabei auch mit der Frage: Wie kann ich, wie können wir zusammen die Welt gestalten? Präsentiert wird das Ergebnis Ende Juni im HELIOS Theater.

 

Die Workshopreihe ("Let's Come Together") und die Proben ("Let's Do It!") sind unterstützt aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Online-Performance-Film "Shared Distance"

Bereits im Frühjahr 2020 verlegte die europefiction-Gruppe ihre Proben in den digitalen Raum. Auch der Austausch mit ihrer Partnergruppe in Budapest fand an vier Tagen intensiv über Videokonferenz statt. Die beiden Gruppen arbeiteten zum Thema "TEILEN / SHARING" und entwickelten dazu zusammen erste Videos. Ausgehend von diesem Material hat die europefiction-Gruppe Hamm den teils fiktionalen, teils dokumentarischen Online-Performance-Film "Shared Distance" erarbeitet. Mehr Informationen zum Film gibt es hier.

"Shared Distance" ist noch auf youtube verfügbar:
https://www.youtube.com/watch?v=BCmVi9vlKPc

 

ist eine Kooperation von

Junges Schauspielhaus Bochum & Theater Rotterdam, KJT Dortmund & La Transplanisphère Paris, Consol Theater Gelsenkirchen & Jeugdtheater Larf Gent, HELIOS Theater Hamm & Kolibri Theatre Budapest, theaterkohlenpott Herne & La Baracca - Teatro Testoni Ragazzi Bologna

Hier geht's zur Projekt-Website von europefiction: www.europefiction.org

Gefördert von